Links
Werde MiItglied
AG 60 Plus
Kommentar abgeben zum Artikel:
Antrag auf Prüfung zum Neubau und zur Unterhaltung einer Schwimmsportstätte in Kappeln
Herausgeber: SPD-Kappeln am: 23.04.2018, 11:17 Uhr

Antrag auf Prüfung zum Neubau und zur Unterhaltung einer Schwimmsportstätte in Kappeln



Antrag auf Prüfung zum Neubau und zur Unterhaltung einer Schwimmsportstätte in Kappeln



Seit Schließung der ehemaligen Bundeswehrschwimmhalle in Ellenberg im Jahre 2014 wird deutlich,

dass eine optimale Schwimmausbildung für Schülerinnen und Schüler aller Kappelner Schulen nicht

mehr stattfinden kann.



Auch die durch die DLRG Kappeln angebotenen wichtigen Schwimmkurse - hier besonders die

Anfängerkurse für Nichtschwimmer/innen - werden nach der Verlagerung der Ausbildung nach

Pottloch nur sehr spärlich besucht. Und mit dem Abzeichen Seepferdchen werden Kinder lediglich ans

Wasser gewöhnt, das Schwimmen lernen sie damit alleine aber nicht. Dazu bedarf es weiterer

Schwimmkurse.



Die Folge: Mehr als die Hälfte der Kinder kann nicht richtig schwimmen und immer mehr Menschen

ertrinken!



Da der Neubau einer Schwimmhalle und insbesondere deren Unterhaltung mit erheblichen Kosten

verbunden ist, die der Haushalt einer Stadt wie Kappeln mit seinen knapp 9000 Einwohnern nicht

alleine leisten kann, wird um folgende Prüfung durch die Verwaltung gebeten:



1. Kosten Neubau einer Schwimmsportstätte, 6 Bahnen a 25m, incl. Umkleidekabinen,

Duschräumen, Nasszellen etc. sowie Fördermöglichkeiten.

Als möglicher Standort steht u.E. immer noch das Grundstück des ehemaligen

Lehrsaalgebäudes der MWaS in Ellenberg zur Verfügung.

2. Kosten des laufenden Betriebes der Schwimmsportstätte incl. aller Nebenkosten sowie

Fördermöglichkeiten.

3. Alternative Finanzierungsmöglichkeiten speziell bei den Betriebskosten in Zusammenarbeit z.B.

mit Ostseeresort Olpenitz, Schleiterrassen und OstseefjordSchlei



Das Ziel des Prüfauftrages ist die Ermittlung verlässlicher Zahlen sowohl für den Neubau einer

einfachen Schwimmsportstätte als auch die Höhe der jährlichen Betriebs- und Unterhaltungskosten.



Lars Braack



Fraktionsvorsitzender



 



 


Alle Felder müssen ausgefüllt werden!
Wir weisen darauf hin, dass Ihre Angaben gespeichert
und veröffentlicht werden.
Die eMail-Adresse wird teilverschlüsselt,
um maschinelle Verwertung zu verhindern.
Ihre momentane IP-Adresse wird gespeichert.



Um Missbrauch der Kommentar-Funktion abzuwehren,
muss hier die in dem grauen Feld angezeigte Zeichenfolge eingeben werden.
Die Zeichen sind Kleinbuchstaben oder Ziffern, "0" ist also immer Null!



 
Bundestagsabgeordneter
Lantagsabgeordnete
Europa-Abgeordnete
Infomaterial